Garten Konzert Schafstall

Märchen Veranstaltung im Schafstall
Startseite Cafe Schafstall Restaurant Öffnungszeiten Feiern Familienfeier Betriebsfeier Aktuell Veranstaltungen Umgebung Kontakt

Das Café-Restaurant im Büsenbachtal

Aktuelles 2020 im Schafstall

Sonntag, 09. August 2020

Einladung
zum 3. sommerlichen Gartenkonzert


mit dem
Oboentrio Hamburg
Arne Grützmacher
Christian Specht
Volker Kraus

Programm
Werke von
Ludwig van Beethoven, Johann Nepomuk Wendt, Hans Hadamowsy, Gram Powning und anderen

Oboentrio Hamburg
Hinter dem Trio steht der Wunsch seiner Mitglieder, in zwangloser und professioneller Weise das klassische und moderne Repertoire für Oboentrio zu pflegen. Dabei werden mit Offenheit und größtem Vergnügen auch Bearbeitungen aus dem Schlager- und Populärmusikbereich verwendet.

Arne Grützmacher, Oboe
- geboren 1970 in Kiel
- Studium in Bremen und Hamburg
- Solo-Oboist beim Musical Jeckyl and Hyde in Bremen (1999-2001)
- Oboist beim Musical Aladin in Hamburg (seit 2018)
- Dozent an verschiedenen Musikschulen und Mitglied zahlreicher Kammermusikformationen

Christian Specht, Oboe
- geboren 1970 in Alzey
- Studium in Saarbrücken und Berlin
- Oboist bei den Hamburger Symphonikern (seit 1998
- regelmäßige Auftritte bei Kammermusik- und Solokonzerten

Arne Grützmacher, Oboe
- geboren 1970 in Kiel
- Studium in Bremen und Hamburg
- Solo-Oboist beim Musical Jeckyl and Hyde in Bremen (1999-2001)
- Oboist beim Musical Aladin in Hamburg (seit 2018)
- Dozent an verschiedenen Musikschulen und Mitglied zahlreicher Kammermusikformationen

Christian Specht, Oboe
- geboren 1970 in Alzey
- Studium in Saarbrücken und Berlin
- Oboist bei den Hamburger Symphonikern (seit 1998)
- regelmäßige Auftritte bei Kammermusik- und Solokonzerten

Volker Kraus, Englischhorn
- geboren 1968 in Solingen
- Studium in Köln und Lübeck
- spielte als Englischhornist und Oboist bei den Essener Symphonikern, dem WDR-Sinfonieorchester, DSO Berlin und dem Danish National Radio
- unterrichtet regelmäßig Meisterkurse in Hamburg und Umgebung

Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss geht ein Hut für gern gesehene Spenden herum.
Bei ungünstigem Wetter findet das Konzert im Schafstall statt.
Alle aktuellen Abstands- und Hygienevorgaben werden berücksichtigt.


----------------

Sonntag, 16. August 2020

Einladung
zum 4. sommerlichen Gartenkonzert


mit Wiebke Bohnsack, Flöte und Mariam Fathy, Harfe

Programm
Werke von Maurice Ravel, Jacques Ibert, Claude Debussy, Camille Saint-Saëns, Astor Piazola und Ravi Shankar

Wiebke Bohnsack, Flöte
- Studium in Hamburg (Abschluss mit Auszeichnung)
- Stipendiatin der Masefieldt-Stiftung und Gewinnerin des Elise-Meyer-Wettbewerbs
- Soloflötistin am Gärtnerplatz-Theater in Mu¨nchen
- Konzerttourneen nach Granada, Barcelona, Rom, Warschau, in die USA und nach Japan
- aktueller Schwerpunkt ist Kammermusik in unterschiedlichen Formationen

Mariam Fathy, Harfe
- geboren 1987 am Bodensee
- Harfenunterricht ab dem 9. Lebensjahr
- Studium in Berlin und Salzburg
- mehrfache Bundes-und Sonderpreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert
- Stipendiatin des Vereins Yehudi Menuhin „Live Music Now“ (2008)
- Mitglied der Orff Akademie des Mu¨nchner Rundfunkorchesters (2010)
- Soloharfenistin am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg (2012/13)
- Soloharfenistin im Beethoven-Orchester Bonn (2016 - 2018)
- Mitglied des West-Eastern-Divan Orchestra (seit 2018)
- seit 2014 regelmäßige Gastengagements und Solo-Auftritte bei zahlreichen nationalen und internationalen Klangkörpern

Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss geht ein Hut für gern gesehene Spenden herum.
Bei ungünstigem Wetter findet das Konzert im Schafstall statt.
Alle aktuellen Abstands- und Hygienevorgaben werden berücksichtigt.
___________________

Sonntag, 23. August 2020

Einladung
zum 5. sommerlichen Gartenkonzert


Henri Bertheau und Michael Dorner
spielen am Steinway Beethoven-Flügel *

Henri Bertheau
ist 12 Jahre alt und geht in die 7. Klasse des Johanneums in Hamburg.
Er ist mehrfacher 1. Preisträger bei Jugend musiziert und erhält Klavierunterricht bei Natalia Dorner.

Michael Dorner
unterrichtet an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Klavier und Kammermusik.
Er konzertiert seit 30 Jahren weltweit und gibt ebenso Meisterkurse in Europa, Russland, Asien und Südamerika.

Programm
Ludwig van Beethoven
Sonate op. 49 Nr. 2 in G-Dur,
Joseph Haydn gewidmet
1. Allegro ma non troppo
2. Tempo di Minuetto

Henri Bertheau, Klavier
_______
Ludwig van Beethoven
Sonate op. 57 in f-moll, Appassionata,
Frans von Brunsvik gewidmet
1. Allegro assai
2. Andante con moto
3. Allegro ma non troppo
Franz Schubert
Wanderer-Fantasie op.15/D 760
Allegro con fuoco - Adagio - Presto - Allegro


Michael Dorner, Klavier

* ein Steinway Flügel B-211 Spirio in schwarz poliert, foliert mit den Noten der ‚Appassionata‘ von Ludwig van Beethoven, für diesen Abend zur Verfügung gestellt von Steinway & Sons, Hamburg.

Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss geht ein Hut für gern gesehene Spenden herum.
Alle aktuellen Abstands- und Hygienevorgaben werden berücksichtigt.


------------------------

Samstag, 29. August 2020

Pasquale Aleardi & Die Phonauten
„Jetzt kommt die Antidepression“

Stilistisch irgendwo zwischen Chansons, Charts und Musik-Kabarett angesiedelt, musizieren Pasquale Aleardi und die Phonauten mit zahlreichen Instrumenten und kreativen Effekten enthusiastisch drauf los. Aleardi, hauptberuflich Schauspieler und vielen vor allem als „Kommissar Dupin“ bekannt, widmet sich hier als Sänger und Performer leidenschaftlich der Antidepressionsmusik.
In den Phonauten Spike und Mary, zwei Klangmatrosen der Moderne, findet er musikalisch vollblütige Mitstreiter bei der gut gelaunten Parade für das Wiedererlangen der inneren Zufriedenheit. Während der Umsetzung ihres Vorhabens, immerwährendes Glück für alle und jeden zu erstreiten, treten jedoch menschliche Schwächen und Eigenheiten der 3 zu Tage, die wie selbstverständlich schamlos und schadenfroh vor der Zuhörerschaft breitgetreten werden. Bevor aber Neid, Häme und Eigensinn das Bühnenklima zu vergiften drohen, werden sie charmant mit einem weiteren tonalen Meisterwerk ertränkt.
So ähnelt die Show der drei Herren dem Leben eines Musikanten, der seinen Trübsinn tagtäglich mit der Macht der Musik zu vertreiben weiss.
Glück versprechen oder gar garantieren kann man natürlich nicht, doch der Weg dorthin wird zumindest aufgezeigt, so dass die Gäste beseelt ein Lächeln nach Hause tragen und sich vielleicht wundern, wie schnell 2 Stunden vergehen können. www.pasqualealeardiunddiephonauten.de

Kartenvorverkauf im Schafstall
Eintritt 20,00 €
Alle aktuellen Abstands- und Hygienevorgaben werden berücksichtigt.
___________________


Sonntag, 30. August 2020

Einladung zum 6. sommerlichen Gartenkonzert

Flutterband Trio
BACH TUNES AND FREE TANGO
Jazz - Baroque - Tango - Project

Hans-Christian Jaenicke, der Tango-Geiger des DUO diagonal hat nun völlig schräge Tangos geschrieben: In seiner Produktion BACH TUNES AND FREE TANGO macht er aus Motiven vom alten Johann-Sebastian Bach griffige Tangos, arrangiert ordentlich Druck dazu und komponiert frei und schamlos weiter.
Gespickt mit allen möglichen Zitaten von MI BUENOS AIRES QUERIDO von Carlos Gardel über das Jagdmotiv SAU TOT bis zu Cubanischen Son- Rhythmen des BUENA VISTA SOCIAL CLUB entsteht eine bizarre Mischung, bei der merkwürdiger Weise alles genial zusammenpasst.

Hans-Christian Jaenicke, Violine (Hamburg)
- Erster Geigenunterricht mit 6 Jahren
- Studium der Barockvioline
- Solist und Konzertmeister in verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles.
- Langjähriger Primars des Amsterdamer Klavier-Quartetts
- Studio- und Bühnenmusiker für die Landesbühne Niedersachsen-Nord
- komponierte Bühnenmusik für das Theaterfestival Erlangen

Cyrille Guignard, Piano (Chartres)
- Studium in Frankreich bei Francois Chaplin
- Professeur für Meisterkurse in Frankreich
- Assistent bei Koryphäen wie Jean Martin
- Beschäftigt sich mit der musique populaire francaise und vor allem mit Tango

Bernd von Ostrowski, Kontrabass (Hamburg) - Studium in den 70ern in Woodstock/New York bei Vorreitern des Free-Jazz wie Odette Coleman, Charlie Haden und Don Cherry - Aktuell spielt er Barockmusik auf der Violin Der Eintritt ist frei. Im Anschluss geht ein Hut für gern gesehenee, vor allem J.S.Bach Spenden herum. Bei ungünstigem Wetter findet das Konzert im Schafstall statt. Alle aktuellen Abstands- und Hygienevorgaben werden berücksichtigt.

ImpressumJobs